Vereinstour der MTB-Wildpferde in die Maarlandschaft um Daun.

Nicht weit weg von zu Hause und mal andere Strecken unter die Räder nehmen. Das waren in diesem Jahr die Zielsetzungen für die Vereinstour der MTB-Abteilung des RSC-Wildpferde Weibern e.V.

Der Wetterbericht sagte für die Zielregion im Gegensatz zur Heimatregion noch recht gutes und vor allem trockenes Wetter voraus.

Am letzten Sommerferienwochenende von Mittwoch bis Sonntag waren die 7 Mountainbiker*innen  des Radsportvereins „Wildpferde Weibern“ e.V. auf Tour in der Vulkanlandschaft rund um die Dauner Maare. Sie starteten alle und immer zusammen zu 3 Ausfahrten:

Am Donnerstag 1300 hm. 64 km. (XXL Bank Sarmersbach, Donketurm, Schalkenmehren)
Am Freitag 810 hm 40 km. (Lavabombe Strohn, Maarkreuz, Koulshore Bikepark)
Am Samstag 940 hm  45 km (Dauner Warth, Qynthiasteg, Nerother Kopf,  Lieser Pfad, Kosmosradweg, Brockscheid)

Es gabe keine Stürze und keine Plattfüsse. Einzig ein Hinterradlager hatte das Ende seiner Lebenszeit erreicht und zerlegte sich in seine Einzelteile. Dank der Nähe zum heimischen Ersatzteillager konnte der Schaden recht schnell behoben werden. Das Wetter hielt sich an die Vorhersagen. Lediglich am letzten Tourtag, dem Samstag wurden zeitweise die Regenjacken gebraucht und die zu überfahrenden Wurzeln waren nass und glitschig. Ausgangs- und Zielort der Touren war das Hotel Berghof in Daun-Gemünden, ein Familienbetrieb, in dem sich die Mountainbiker*innen sehr wohl fühlten.

Mit dabei waren: Sanja, Roman, Bernd, Martin, Jürgen, Michael und Armin.